Was macht eigentlich …

von Tina Dolezel

Was macht eigentlich Tina Dolezel bei exact!?

Wir bei exact! sind nicht einfach nur Übersetzer bzw. Verwaltungsfachkräfte, sondern auch Projektleiter, Qualitätsmanagementbeauftragte, Terminologen und vieles mehr. In dieser Rubrik möchten wir verschiedene Tätigkeitsfelder abseits des reinen Übersetzens vorstellen. Tina Dolezel macht den Anfang und erzählt Ihnen ein wenig über die vielfältigen Aufgaben der SAP-Beauftragten bei exact!.


Tina Dolezel, zuständig für die Kundeninformationen zu SAP.

Ich teile mir diese ehrenvolle, aber auch sehr zeitintensive Aufgabe mit meinem Kollegen Oliver Müller. Oliver ist dabei der Ansprechpartner für alle technischen Fragen zu Connectivity, Systemproblemen usw. und außerdem der Zuständige für das Dauerprojekt SAP-Hinweise. Obwohl wir hier bei exact! selbstverständlich alle über umfassende SAP-Kenntnisse verfügen, ist Oliver gerade im technischen Bereich eine unerlässliche Stütze, ohne die nicht nur ich manches Mal aufgeschmissen wäre. Regelmäßig hallt hier der Ruf durch die Gänge: „Oliver, kannst du mal bitte …“

Neben technischen Schwierigkeiten gibt es aber natürlich noch einiges Weitere zu klären. Ein Großteil meiner Aufgabe als SAP-Zuständige besteht in der Pflege und Verwaltung der „SAP-Kundeninfo“. Bei mir laufen die Fäden zusammen, wenn es um auftragsspezifische Fragen geht. Dabei sind nicht nur die verschiedenen Auftragsarten wie die Übersetzung von Schulungsunterlagen, von Software oder von Dokumentation zu berücksichtigen, sondern auch die unterschiedlichen Anweisungen, die bei jedem dieser Projekte zum Tragen kommen: Wie ist mit Oberflächenelementen umzugehen, gibt es die Möglichkeit der Systemrecherche, in welcher Form sind Fragen an den Projektleiter bei SAP zu stellen usw.

Hierzu trage ich aus verschiedenen Quellen wie dem regelmäßigen SAP-Newsletter, projektspezifischen Anweisungen von SAP sowie SAP-spezifischen Kanälen – darunter SAP Jam, Dokumente auf dem SAP Service Marketplace, SAP-Schulungen und Webinare – alle für uns relevanten fachlichen Hintergrundinformationen zusammen, werte diese aus, fasse sie zusammen und informiere die internen und externen Übersetzerkollegen. Gemeinsam mit meinem Kollegen Oliver und der Geschäftsleitung überprüfe ich zudem regelmäßig die von uns dokumentierten SAP-spezifischen Arbeitsabläufe auf ihre Aktualität.

Außerdem bin ich neben Oliver Ansprechpartnerin für alle unsere internen und externen Übersetzer, bei denen sich spezifische Fragen zu einem SAP-Auftrag ergeben.

Das Übersetzen für SAP ist eine sehr anspruchsvolle Aufgabe, bei der eine Fülle von Informationen zu beachten ist. Um in diesem Bereich gute Leistungen zu erbringen, ist eine gründliche Schulung unabdingbar. exact! hat ein umfassendes Programm für die Einarbeitung und Schulung von SAP-Übersetzern entwickelt. Als SAP Power User fällt diese Schulungsaufgabe meinem Kollegen Oliver und mir zu. Die Informationsvermittlung beschränkt sich hierbei jedoch nicht auf neue Mitarbeiter, auch unseren erfahrenen Kollegen werden neue bzw. geänderte Informationen in mundgerechten Häppchen mitgeteilt, sodass wir unseren Kenntnisstand stetig erweitern.

Mein Ziel ist es, so viele Informationen wie nötig so kompakt wie möglich zusammenzufassen und einheitliche Vorgehensweisen festzulegen, damit sich Rückfragen nicht bei jedem Auftrag aufs Neue wiederholen und sich so auf ein Minimum reduzieren lassen. Die Zuständigkeit für die SAP-Kundeninfo betrachte ich als Herausforderung, der ich mich gerne stelle, denn sie bietet mir die Möglichkeit, mich stetig weiterzuentwickeln.